Change Management

Unser Ziel ist die Optimierung Ihrer Wertschöpfung

Entscheider wissen: Die Veränderungsdynamik der Märkte nimmt vor allem durch die wachsende Digitalisierung an Geschwindigkeit und Tragweite unablässig zu. Für Ihr

Unternehmen bedeutet dies, dass die im Kern solide Substanz eines bewährten Geschäftsmodells mit Augenmaß, aber doch beständig modernisiert werden muss. Einer störungsfreien betrieblichen Weiterentwicklung steht jedoch häufig die zunehmende Komplexität der Prozesse und der Unternehmenssteuerung gegenüber.

AeroImpulse unterstützt Sie bei der Gestaltung leistungsfähiger Unternehmensstrukturen. Dabei beschränken wir uns mit unserem Beratungsspektrum auf unsere Kernkompetenzen, bei denen wir langjährige Erfahrungen aufgebaut haben:

  • Organisationsberatung und Restrukturierung
  • Prozess- und Qualitätsmanagement
  • Businessplanungen und Zielsysteme

Wir legen nicht nur großen Wert auf die Konzeptionierung und Implementierung neuer Maßnahmen und Strukturen in einem Umfeld partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Wichtig ist uns ebenfalls, die betroffenen Mitarbeiter und Führungskräfte mitzunehmen, einzubinden und zu qualifizieren. Denn letztlich sind sie es, die unsere Verbesserungsmaßnahmen nach Projektende langfristig am Leben erhalten sollen.

Sie planen ein Change Management Projekt
in der Luftfahrt-Industrie?

Wir unterstützen Sie!

Unverbindliches Angebot einholen unter:

 +49 (0) 40 – 5131 – 52 91

Preventive Management

Impulsgeber Luftfahrt - Innovative Konzepte für Ihr Unternehmen

Die Luftfahrt hat in den zurückliegenden 20 – 30 Jahren innovative, betriebswirtschaftliche Konzepte, Tools und Arbeitsmethoden hervorgebracht und weiterentwickelt, die in anderen Branchen der Wirtschaft bis heute geringe Bekanntheit oder gar Verbreitung gefunden haben. Diese Beobachtung ist grundsätzlich überraschend, weil die Übertragung von betriebswirtschaftlichen und operativen Erkenntnissen vielfach nicht schwierig wäre.

Zwei besonders erfolgreiche Instrumente sind dabei das Preventive- und das Human Factors Management. Denn beide Tools zielen darauf ab, die fachlichen, prozessualen und interpersonellen Fähigkeiten der Mitarbeiter zu integrieren. Ziel ist es, das menschliche Leistungsvermögen (Human Factors) bestmöglich nutzbar zu machen und ein durchweg systematisches, nachvollziehbares Handeln zu fordern und fördern.

  • Wieso sind Airlines, Flugzeughersteller und Wartungsbetriebe so sicher?
  • Wie arbeiten Piloten und was können wir von ihnen lernen?
  • Wie beherrscht die Luftfahrtindustrie Prozesse, Komplexität und Sicherheit?
  • Wie lässt sich das Wissen um Human Factors in den betrieblichen Alltag integrieren?
  • Was sind Hochleistungsorganisationen?

Diese und andere Fragen beantworten wir gerne, gemeinsam mit Ihnen in Vorträgen, Workshops und Trainings.

Sind Sie bereit für Preventive Management?

AeroImpulse ist eine der wenigen deutschen Unternehmensberatungen, die sich dem Preventive Management verschrieben haben. Durch unsere Luftfahrt-Erfahrung schaffen wir auch für Ihr Unternehmen neue, andere Blickwinkel.
Wir bieten Ihnen Erfahrungen und jahrelange Konzept- und Umsetzungskompetenz auf Basis erprobter Lösungen Wir begleiten Sie von der Ideenfindung, über die konzeptionelle Ausgestaltung bis zur Implementierung und darüber hinaus – kompetent und effektiv.

Was uns auszeichnet

Wir verfügen über langjährige Expertise in der Luftfahrtbranche
Wir machen bei der Kompetenz
unserer Berater keine Kompromisse
Wir bieten unseren Kunden individuelle und passgenaue QM-Lösungen
Wir halten die Wünsche unserer Kunden bei der Umsetzung stets im Blick
Wir sind Profis im Bereich Methodik, Projektabwicklung und Teamführung
Wir betreuen unsere Kunden zielgerichtet,
dabei sind wir zügig & flexibel

Prozessmanagement

Prozesse und Regeln - Wegweiser für das Personal

Die unzureichende Gestaltung und Steuerung komplexer Betriebsstrukturen sind wesentliche Gründe von Systemschwächen und Minderqualität. Nur mit einer auf effiziente Prozesse abgestimmten, schlanken Aufbauorganisation ist das Unternehmen in seiner Gesamtheit mehr als die Summe seiner Teile.

Die Herausforderung besteht darin, trotz dieser schwierigen Bedingungen effiziente Produktionsmethoden technisch (weiter) zu entwickeln und in die betrieblichen Organisationsstrukturen einzubetten. Wir unterstützen das Management z.B. bei der

  • Analyse und Beseitigung von Schwachstellen in der Aufbauorganisation
  • Optimierung von Arbeitsabläufen und Verantwortlichkeiten gemäß definierter Zielsetzungen
  • Aufbau kennzahlenbasierter Zielsysteme
  • Interimsmanagement im Bereich QM
  • Outsourcing von Prozessen und Produkten
  • Aufbau, Entwicklung oder Untersuchung von Produktionsbereichen
  • Projektplanung / Koordination und effiziente Umsetzung der Projektvorhaben
  • Reviews / Reportings / Business- und Budgetplanungen
  • Analyse und Aufarbeitung schwerer Vorkommnisse
  • Identifizierung und Optimierung formeller und informeller Kommunikationsmechanismen
  • Identifizierung, Optimierung und ggf. Standardisierung von Dokumenten sowie formeller und informeller Kommunikationsmechanismen

Typische Organisationsmängel

  • Es passieren zu viele Fehler, dennoch werden sie nicht kommuniziert oder aufgearbeitet.
  • Einmal getroffene Entscheidungen werden nicht konsequent verfolgt oder korrigiert.
  • Gemeinsames Handeln wird im Vorfeld nicht ausreichend verabredet.
  • Aufgaben, Rollen und Verantwortung werden hin- und hergeschoben. Prozesse sind mangelhaft festgelegt.
  • Die interne Kommunikation ist unzureichend – Die eine Hand weiß nicht, was die andere gerade macht?
  • Stress ist normal – Geringe, aber erkennbare Einbußen in der Qualität werden weitestgehend hingenommen?
  • Die Führung weiß, wo es hingeht – aber wissen es auch die Mitarbeiter?

APQP – Advanced Product Quality Planning

Den Serienhochlauf reibungslos gestalten

Nachdem APQP bereits seit gut 2 Jahrzehnten im Automobil eingesetzt wird, um den Serienhochlauf von Entwicklungsvorhaben reibungsloser zu gestalten, hat vor wenigen Jahren auch die Luftfahrtindustrie hat das Advanced Product Quality Planning für sich entdeckt:

Von der SAE wurde eine eigene APQP-Norm für die Luftfahrtindustrie entwickelt und international herausgegeben. In Deutschland die DIN EN 9145:2019 – Luft- und Raumfahrt – Anforderungen an die Produktqualitätsvorausplanung und das Freigabeverfahren für die Bauteile.

Airbus hat APQP in die Airbus Supplier Requirements (ASR) berücksichtigt und damit als wichtiges Tool für die Lieferkette als verbindlich erklärt. Die Zulieferer werden zur Zeit aufgefordert APQP in ihren betrieblichen Prozess zu integrieren

AeroImpulse – Ihr erfahrener Partner für APQP in der Luftfahrt

AeroImpulse unterstützt Sie bei der Einführung von APQP und der eingesetzten Methoden. Unsere erfahrenen Berater sind mit den nicht alltäglichen Tools von APQP und PPAP vertraut. Begriffe wie MSA, Run@Rate, Pre-Launch Control Plan, DCI oder PPAP Approval sind keine unbekannten Begriffe.

Hauptschritte des APQP Prozesses

  1. Planung
  2. Produktdesign und -entwicklung,
  3. Prozessdesign und -entwicklung,
  4. Produkt- und Prozessbestätigung (Validierung)
  5. Rückmeldung, Beurteilung und Korrekturmaßnahmen, Lessons Learned

Sie wollen mehr über APQP und PPAP erfahren?

Wir bieten Antworten auf die wichtigen Fragen zu APQP und deren betrieblicher Einführung in Ihrem Unternehmen.

Sie wollen mehr wissen über…

die APQP und PPAP Einführung?

Mehr erfahren

Sie wollen mehr wissen über…

die APQP und PPAP Grundlagen?

Mehr erfahren

Lieferantenentwicklung

Leistungsfähigkeit und ständige Verbesserung – auch in der Supply Chain

Aufbauend auf den Ergebnissen der Lieferantenbewertung geht es bei der Lieferantenentwicklung darum, die Wertschöpfung an den neuralgischen Punkten in der Lieferkette zu optimieren. Es geht also darum, Schwächen in der Zusammenarbeit zu identifizieren durch gezielte Förderungsmaßnahmen zu minimieren. Zielgruppe sind üblicherweise Unterauftragnehmer oder kritische Lieferanten.

Ziel der Lieferantenentwicklung ist die Umsetzung kosteneffektiver Lösungen im Sinne des Kunden. Dabei greift der Kunde direkt in die Leistungserbringung seiner Zulieferer ein, z.B. zur Verbesserung von

  • Produktqualität und Logistik,
  • Liefertreue,
  • Menge / Output.

Nach einem anfänglichen Audit wird der Lieferanten aufgefordert, die identifizieren Schwachstellen in seiner Organisation abzustellen, um einen noch teureren und risikobehafteten Lieferanten zu vermeiden.  Hierfür werden in der betrieblichen Praxis sehr oft auf externe Experten herangezogen. Die Gründe können in einem Mangel an Erfahrung, konzeptioneller Kompetenz oder Ressourcen liegen. Auch wird durch den Einsatz eines ausstehenden Dritten für den Lieferanten das Risiko reduziert, dass vertrauliche Betriebsinterna unnötig an den Kunden gelangen.

Wie wir unsere Kunden unterstützen

AeroImpulse unterstützt Betriebe in der Luftfahrt-Zulieferindustrie nicht nur bei der Überprüfung des Qualitäts- und Sicherheitssystems oder der Einhaltung von Qualitätssicherungsvereinbarungen (QSVen) mittels Audits und GAP-Analysen. Wir decken das gesamte Spektrum der Lieferantenüberwachung und Lieferantenentwicklung ab. Wir helfen unseren Kunden auch nach dem Audit dabei, die Verbesserungen in Qualitäts- und Leistungsfähigkeit von Lieferanten / Unterauftragnehmer zu verbessern. Unsere Tätigkeiten liegen dazu im Bereich der Analyse, Bewertung und Umsetzungsbegleitung mit Terminen und Verantwortlichkeiten. Dabei arbeiten wir  zuverlässig – pragmatisch – lösungsorientiert.

 

Bücher zum Thema

Wir unterstützen Sie bei Ihren Herausforderungen

zuverlässig - pragmatisch - lösungsorientiert